Seite drucken
Gemeinde Korb (Druckversion)

Weinbau

Kirbe, der kulinarische Weinmarkt

Wengerterhäuschen in den Weinbergen
Wengerterhäuschen in den Weinbergen

Die rund 10.300 Einwohner große Weinbaugemeinde Korb liegt auf der Sonnenseite des Remstals am Fuße der westlichen Ausläufer der Buocher Höhe an der Württembergischen Weinstraße. Das rebenbewachsene Dreigestirn "Korber Kopf", "Hörnleskopf" und "Kleinheppacher Kopf" prägt die Landschaft um Korb.
Vom Weinbau im Remstal ist zum ersten Mal im Jahre 1080 die Rede. Es ist anzunehmen, dass nicht viel später am Fuße der Berge um Korb Reben gepflanzt wurden und die Weinbausiedlungen Korb und Steinreinach entstanden sind.
Auch heute spielt der Wein eine bedeutende Rolle in Korb, die von namhaften Wengertern (Weingärtnern) ausgezeichnet repräsentiert wird. Beim kulinarischen Weinmarkt, der Kirbe, dem Weindorf und dem Straßenfest der Vereine ist ganz Korb weinselig und Ziel für viele "Viertelesschlotzer" aus der Region. Man lernt Korb erst kennen, wenn man in einer gut geführten Gaststätte oder in einer gemütlichen Besenwirtschaft den Korber Wein, wie einen "Korber Sommerhalde", einen "Kleinheppacher Greiner" und einen "Steinreinacher Hörnle" probiert.

Weinlese
Weinlese
Weinpresse
Weinpresse
http://korb.de/index.php?id=33