E-Mail Kontakt

Seiteninhalt

Presse Aktuell

Pressemitteilung 21/2021 | Bürgerbüro bis auf Weiteres geschlossen

Bürgerbüro bis auf Weiteres geschlossen


Aufgrund eines Zwischenfalls im Bürgerbüro können in den nächsten Tagen keine Termine vergeben werden – bereits vereinbarte Termine werden verschoben. Das Standesamt sowie Rentenwesen bleiben allerdings auch weiterhin für die Bürgerschaft erreichbar.


Zu Dienstbeginn am Donnerstag, 24. Juni 2021 ist ein Asylbewerber im Bürgerbüro übergriffig geworden und hat dabei eine Mitarbeiterin des Rathauses mit einer scharfkantigen Krücke verletzt, nachdem er bereits zuvor vor dem Bürgerbüro randalierte und Sturm geklingelt hatte. Alle anwesenden Mitarbeiter sowie eine Korberin, die einen Termin im Bürgerbüro wahrnehmen wollte, sind zu tiefst geschockt. Ein weiterer Bürger, der ebenfalls einen Termin im Bürgerbüro wahrnehmen wollte, versuchte vergeblich die Situation zu beruhigen.
Die Polizei war binnen weniger Minuten Vorort und hat die gestellten Strafanzeigen aufgenommen. Die betreffenden Mitarbeiterinnen wurden im Anschluss vom Dienst befreit und nach Hause geschickt, um sich von dem Vorfall erholen zu können. Die Gemeindeverwaltung hat dem Asylbewerber ein Hausverbot für alle Gebäude der Kernverwaltung erteilt.
Die Korberinnen und Korber werden um Verständnis gebeten, dass derzeit noch keine Aussage dazu getroffen werden kann, ab wann die betroffenen Mitarbeiterinnen wieder einsatzbereit und Termine wieder möglich sein werden. Alle Personen, mit denen bereits Termine vereinbart wurden, wurden vom Rathaus kontaktiert und darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine neue Terminvereinbarung erforderlich sein wird.
Aufgrund des erhöhten Gewaltpotenzials, mit dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses seit geraumer Zeit konfrontiert werden, hat die Verwaltung bereits diverse Maßnahmen angestrebt. Erst Anfang dieser Woche gab es beispielsweise ein Deeskalationstraining für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung. Demnächst soll eine Not-Knopf-Anlage im Bürgerbüro installiert werden und es werden derzeit auch noch Angebote für weitere Sicherheitsmaßnahmen eingeholt.

Weitere Informationen