Gemeinde Korb
E-Mail Kontakt

Seiteninhalt

Korb aktuell

"Korber Windelflitzer": Gemeinde übernimmt Kosten für die Geschäftsführung des Vereins

Vereinsvorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin Kristina Kühl und die neue Gruppenleitung der
Vereinsvorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin Kristina Kühl und die neue Gruppenleitung der "Spatzen"-Gruppe, Natascha Reichl-Mistl. Bild: Korber Windelflitzer e. V.

Der Korber Gemeinderat hat in einer nichtöffentlichen Sitzung Ende April einstimmig beschlossen, für den Verein „Korber Windelflitzer e. V.“ die Kosten für die Geschäftsführung zu übernehmen. Der Verein trägt mit bis zu 30 Krippenplätzen maßgeblich dazu bei, den Rechtsanspruch für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren in Korb zu erfüllen. Insgesamt werden in Korb derzeit 87 Plätze in der Kleinkindbetreuung angeboten. Durch die Fördermaßnahme entstehen der Gemeinde jährliche zusätzliche Kosten von bis zu 11.000 Euro. Der Posten der Geschäftsführung des freien Trägers wird seit 1. Mai von der bislang ehrenamtlich tätigen Vorsitzenden des Vereinsvorstands, Kristina Kühl, übernommen.

Seit Bestehen des aus einer Elterninitiative Mitte der 1990er Jahre heraus gegründeten Vereins haben sich die Anforderungen an die professionelle, mit Betriebserlaubnis des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) durchgeführte Kleinkinderbetreuung stark verändert. Die Träger- und die Leitungsaufgaben sind insgesamt vielfältiger und zeitintensiver geworden. Die Abwicklung dieser Aufgaben wurde bislang durch einen jährlich gewählten Vorstand ehrenamtlich wahrgenommen. Wegen der kurzen Amtszeit, die meist nur während der Betreuung der eigenen Kinder im Verein andauert, fehlen die zeitlichen Ressourcen, sich in alle Themen und Rechtsgebiete einzuarbeiten, die notwendig und teilweise auch gesetzlich vorgeschrieben sind. Der Vorstand der „Korber Windelflitzer“ wollte diesen Entwicklungen entgegenwirken und hatte daher bei der Gemeinde Korb einen Antrag auf Übernahme der Kosten für eine beständige Geschäftsführung gestellt.

Grundlage der finanziellen Förderung freier Träger, die in die Bedarfsplanung der Gemeinde aufgenommen sind, ist das Kindertagesbetreuungsgesetz. Kinderkrippen und betreute Spielgruppen erhalten eine Förderung von mindestens 68% der Betriebsausgaben. Kindergartengruppen werden mit mindestens 63% gefördert. Die Gemeinde Korb übernimmt darüber hinausgehende Kosten auf Basis einer Betriebskostenvereinbarung, die mit dem jeweiligen Träger der Kinderbetreuung geschlossen wird. Die „Korber Windelflitzer“ haben auf dieser Grundlage bislang eine Förderung von bis zu 80% der Betriebskosten erhalten. Eine zusätzliche Förderung auf Basis der Korber Vereinsförderrichtlinien besteht nicht.

Bisher wurden von der Gemeinde Korb neben den Sachausgaben auch die Personalkosten für die pädagogischen Fachkräfte, die Reinigungskräfte und eine Stelle auf 450-Euro-Basis zur Koordination der Anmeldungen und des Elternkontakts in den Zuschussbetrag eingerechnet. Diese Stelle kann die Trägeraufgaben und Leitungsaufgaben jedoch nicht zusätzlich abdecken.

Für die Stelle einer Geschäftsführung hat der Korber Gemeinderat daher nun beschlossen, jährlich bis zu 11.000 Euro zusätzlich bereitzustellen. Der Betrag setzt sich zusammen aus jährlichen Pauschalförderbeträgen je belegtem Betreuungsplatz zu 250, 350 oder 500 Euro. Der gezahlte Betrag ist dabei von der Betreuungsform und -dauer abhängig: 250 Euro werden für einen an zwei Tagen pro Woche belegten Platz in der betreuten Spielgruppe gezahlt, 350 Euro für einen an drei Tagen pro Woche belegten Platz in der betreuten Spielgruppe und 500 Euro für einen an fünf Tagen pro Woche in der Krippengruppe belegten Platz. In der betreuten Spielgruppe wird mit Platzsharing gearbeitet, sodass auf jeden verfügbaren Platz mehrere Kinder kommen können.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Korb
J.-F.-Weishaar-Straße 7-9
71404 Korb
Tel.: 07151 9334-0
Fax: 07151 9334-23
gemeinde(via)korb.de
Virtuelle Poststelle der Gemeinde Korb

Öffnungszeiten

Montag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag
07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
(Bauverwaltung von 10:00 bis 12:00 Uhr)
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr